Eva Hennevogl – Violine

Foto: Klaus Betzl

“Es gefällt mir, draußen im Freien zu sein und dort Musik machen zu können. Das erlebe ich als ein Gefühl von spürbarer Freiheit. Spontan für andere Menschen zu spielen, diesen neuen Moment zu teilen und zu erleben, wie unser Repertoire aus alten Volks- und Kunstliedern unserem Publikum nahe geht. Ich genieße die besondere Gemeinschaft, die bei uns entsteht, wenn wir uns ohne festgelegten Plan auf den Weg machen, um gemeinsam spontan sein zu können.”

Eva Hennevogl studierte von 1999 bis 2001 Geige an der Musikhochschule Würzburg bei Prof. Sören Uhde und führte ihr Studium in der Klasse von Prof. Walter Forchert an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main fort, wo sie 2006 mit Diplom abschloss. In den folgenden zwei Jahren ergänzte sie ihre musikalisch Ausbildung durch regelmäßiges Arbeiten mit Prof. Priya Mitchell. 2008 war sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Bayreuth. 2010-2011 studierte sie Kammermusik in der Klasse von Prof. Vladimir Mendelssohn an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Mit ihren jetzigen Kolleginnen gründete sie 2009 das Ensemble Unterwegs, das sich sowohl mit seinem Wander- und Musikprojekt als auch seiner einzigartigen Besetzung schnell überregionale Aufmerksamkeit erspielte. Seit 2012 ist die Geigerin festes Mitglied des Kammerorchesters Ensemble Ruhr, dass sich aus Musikern der Kammermusikszene zusammensetzt und mit spartenübergreifenden Produktionen auftritt. Regelmäßig konzertiert Eva Hennevogl in unterschiedlichen Kammermusikformationen im Rahmen der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation. Seit 2016 arbeitet die Musikerin u.a. mit dem Schauspieler Martin Neubauer zusammen.
Eva Hennevogl lebt als freischaffende Musikerin in Bamberg.



Zurück zur Startseite